Deine 7 besten Freunde

  1. Die Zeit und
  2. Die Geduld,

….. da alles seine Zeit braucht, um sich zu entfalten und nichts kann ewig verheimlicht werden.

  1. Die Präsenz

… da sich alles im aktuellen Augenblick entfaltet. Der Augenblick vorher ist bereits Vergangenheit und der danach nur eine Vermutung /Annahme. Nur in klarer Anwesenheit ist eine – weitgehend – objektive Wahrnehmung möglich.

   4. Die – VORurteilsfreie – Beobachtungsgabe (damit ist mangelndes Urteilsvermögen nicht gemeint!),

als Voraussetzungen für die – bestmögliche – objektive Wahrnehmung. Nur, wenn wir eine Situation ohne VORurteile beobachten, haben wir die Möglichkeit sie einigermaßen objektiv zu beurteilen. (Für uns, Normalsterbliche, ist eine 100% objektive Wahrnehmung nicht möglich.) 

  1. Das objektive Wissen,

um die Zusammenhänge und die Dynamik von Ursache und Wirkung (besser) zu verstehen. 

  1. Der gesunde Menschenverstand,

um deine eigene Wahrheit – und nicht die eines anderen – zu leben.

  1. Der Situation angemessene Grund-Reaktionsmuster:

die Bewegung hin, Bewegung dagegen oder Erstarren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.